Gruppentherapie jetzt starten!

Gruppentherapie jetzt starten!

Sie sind auf der Suche nach einem Platz in einer Gruppentherapie? Sie fühlen sich nicht wohl in Gruppen? Haben große Angst vor Reden vor vielen Menschen? Können sich nicht durchsetzen gegenüber Ihrem Chef oder Kollegen oder sogar Freunden? „Verstecken“ sich lieber hinter anderen Menschen? Bleiben lieber im Hintergrund? Diese Gründe und noch viele mehr bewegt Menschen zu einer Gruppentherapie.

Was ist Gruppentherapie?

Im Gegensatz zu einer Einzeltherapie, wird diese in der Gruppe absolviert. Meist sind die Gruppen 4-8 Personen. Natürlich fremde Personen. Mal agiert die Gruppe unter meiner Leitung und mal unterstutze ich lediglich den „Flow“ der Gruppe. Die Themen sind unterschiedlich, geringes Selbstwertgefühl, „Singledasein“, Probleme im Job u.v.vm. Die Gruppe soll helfen sich Menschen gegenüber zu öffnen. Keine angst vor Zurückweisung zu haben oder davor sich durch zu setzen. Jeder Gruppenteilnehmer lernt sich frei zu fühlen.

Ablauf der Gruppentherapie

Wir arbeiten in meinen Gruppen mit verschiedenen Herangehensweisen,

  • Die Therapie des Einzelnen in der Gruppe, die Teilnehmer sind Beobachter
  • Das Problem des Einzelnen durch die Gruppe, die Teilnehmer sind Co-Therapeuten, die Gruppe ist ein therapeutisches Element
  • Ein „Gruppen-Problem“ , die Gruppe ist selbst Ziel der Beobachtung und der Veränderung

So ist die Gruppentherapiearbeit effizient und wird von allen Seiten beleuchtet.

Die Gruppe soll als Abbild der Gesellschaft und der Herkunftsfamilie jedes Teilnehmers stehen. Der Gruppe wird ein Thema vorgegeben und die Teilnehmer sprechen über das, was sie zu dem Thema beschäftigt, sie teilen Einfälle und Phantasien möglichst frei mit. Über alles soll gesprochen werden, was die Gruppe bewegt. Jeder darf sich einbringen oder eben auch nur beobachten. Die Gruppe besteht aus 4-8 Teilnehmern.

Sie haben Probleme Ihre Meinung zu sagen oder fühlen sich schwach in der Gegenwart „fremder“ oder höher gestellten Personen im Beruf? Fühlen sich klein neben Ihrem Partner? Beim Dating klappt es einfach nicht und immer geraten Sie an den/die Falsche? Sie fühlen sich oft unbedeutend, werden schnell rot, wenn Sie angesprochen werden? Sie müssen im Job Vorträge halten und haben davor große Angst? Im Freundeskreis kommen Sie nie zu Wort? Sie werden generell einfach „übersehen“? Sie werden gemobbt und immer wieder verlassen? Dies, sind Gründe um eine Gruppentherapie zu starten!

Ziel ist es, Barrieren zu überwinden. Selbstwertgefühl aufzubauen, Selbstsicherheit zu proben, sich stark in der Kommunikation und Interaktion mit dem Partner, Freunden, Kollegen oder der Familie zu fühlen. Ihre Meinung aussprechen, sich stark für die eigene Person machen. Vor mehreren Personen zu sprechen.

Alltagssituationen die Sie sonst an Ihre Grenzen führen sollen in der Gruppe bezwungen werden. Es soll sich leicht anfühlen. Die „Fremden“ Personen können jede Rolle einnehmen, den Partner, den Vater, die Mutter, den Chef oder den „mobbenden Kollegen“. Durch die verschiedenen Personen und Herangehensweisen werden verschiedene Aspekte durchleuchtet. Die Gruppentherapie hat in diversen Studien Ihre Wirksamkeit gezeigt.

Die Gruppentherapie kann einzeln oder in Kombination mit Einzeltherapie durchgeführt werden. Schreiben Sie mir einfach ein Email oder rufen Sie mich an und wir besprechen die Details.

 

Das könnte Sie auch interessieren...